header

EIN OZEAN IST KEIN HINDERNIS

Der Atlantik ist wahrhaftig ein breites, unwirtliches Gewässer. Dennoch stellt er für eine gewachsene, von Herzen getragene Partnerschaft kein Hindernis dar. Seit über 30 Jahren pflegt die katholische Pfarrgemeinde Vaterstetten eine außergewöhnliche Verbindung mit Südamerika. 1970 wurde Peru von einem schweren Erdbeben heimgesucht. Dies war der Beginn der Zusammenarbeit mit dem aus Südtirol stammenden Geistlichen Dr. Pablo Fink, genannt „Padre Fink“. Auf seine Initiative hin entstanden nacheinander drei Projekte in Chiquian (Peru), Moro (Peru) und Sto Domingo (Ecuador).


Die Zielsetzung dieser Projekte ist:

 

- Hilfe zur Selbsthilfe
- Menschenwürde durch Ausbildung und Arbeit
- soziales Engagement für hilfsbedürftige junge Menschen
- Verankerung des Glaubens in einer lebenswerten Perspektive.

 

Vielleicht möchten Sie uns finanziell unterstützen? Wir freuen uns sehr darüber und sind Ihnen für jeden Spendenbeitrag sehr dankbar. Wir können dafür garantieren, dass alle Spenden in vollem Umfang nach Südamerika gelangen, weil unsere Vereinsmitglieder und Helfer ehrenhalber und unentgeltlich arbeiten.

Spenden an die Partnerschaftshilfe Peru können unter dem Kennwort: „Straßenkinderheim“ auf folgendes Konto eingezahlt werden:


Partnerschaftshilfe Peru e.V.
Konto 600 709
BLZ 701 696 19 (Raiffeisenbank Zorneding)

Auf Wunsch wird Ihnen gerne eine Spendenquittung ausgestellt.

Kontakt:
Dr. Fritz Bayerlein, Tel. 08106/4992
Johannes Biehler, Tel. 08106/31910